eng | rus
filters query params help
query: folgen
F. Nietzsche Also Sprach Zarathustra

Sondern lebendige Gefährten brauche ich, die mir folgen, weil sie sich selber folgen wollenund dorthin, wo ich will.

Lewis Carroll Alice's Adventures in Wonderland

'I think I should understand that better,' Alice said very politely, 'if I had it written down: but I can't quite follow it as you say it.'

A. Dante Divina Commedia

Ond'io per lo tuo me' penso e discerno

M.Heidegger Sein und Zeit

Selbst wenn wir der Zeigrichtung des Pfeils mit dem Blick folgen und auf etwas hinsehen, was innerhalb der Gegend vorhanden ist, in die der Pfeil zeigt, auch dann begegnet das Zeichen nicht eigentlich.

Herman Hesse Siddhartha

"Ich muß ihm folgen," sagte Siddhartha, der seit jenen gestrigen Schimpfreden des Knaben vor Jammer zitterte. "Ein Kind kann nicht allein durch den Wald gehen.

F.Kafka Prozess

Ich folgere das daraus, daß ich angeklagt bin, aber nicht die geringste Schuld auffinden kann, wegen deren man mich anklagen könnte.

L.Wittgenstein Tractatus Logico-Philosophicus

 5.43 Daß aus einer Tatsache p unendlich viele andere folgen sollten, nämlich ~~p, ~~~~p, etc., ist doch von vornherein kaum zu glauben.

F. Nietzsche Also Sprach Zarathustra

Ihrem unerbittlichen Willen folgen sie, das ist ihre Kälte.

Lewis Carroll Alice's Adventures in Wonderland

Alice did not quite like the look of the creature, but on the whole she thought it would be quite as safe to stay with it as to go after that savage Queen: so she waited.

A. Dante Divina Commedia

Ma seguimi oramai, che 'l gir mi piace;

M.Heidegger Sein und Zeit

Das Aufeinander-hören, in dem sich das Mitsein ausbildet, hat die möglichen Weisen des Folgens, Mitgehens, die privativen Modi des Nicht-Hörens, des Widersetzens, des Trotzens, der Abkehr.

Herman Hesse Siddhartha

Er wollte Siddhartha folgen, dem Geliebten, dem Herrlichen.

F.Kafka Prozess

Kein schlechter Standpunkt im Grunde, nichts wäre aber verfehlter, als daraus zu folgern, daß bei diesem Gericht die Advokaten für den Angeklagten unnötig sind.

L.Wittgenstein Tractatus Logico-Philosophicus

Also muß diese Frage nach den Folgen einer Handlung belanglos sein. – Zum Mindesten dürfen diese Folgen nicht Ereignisse sein.

query: folgen
https://basealt.ru